Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters

Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters Man erkennt die Welt nicht gleich wieder wenn man sie mit den Augen eines melancholischen Bankberaters betrachtet Besonders wenn es sich um einen Bankberater handelt der hinter jeder Geldanlage den

  • Title: Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters
  • Author: Tilman Rammstedt
  • ISBN: 9783832196868
  • Page: 189
  • Format: Hardcover
  • Man erkennt die Welt nicht gleich wieder, wenn man sie mit den Augen eines melancholischen Bankberaters betrachtet Besonders wenn es sich um einen Bankberater handelt, der hinter jeder Geldanlage den gr eren Zusammenhang sieht Man kann kein Tagesgeldkonto verstehen, ohne zu verstehen, was ein Baum ist Und w hrend der Bankberater auch f r sein Leben einen ZusammenhangMan erkennt die Welt nicht gleich wieder, wenn man sie mit den Augen eines melancholischen Bankberaters betrachtet Besonders wenn es sich um einen Bankberater handelt, der hinter jeder Geldanlage den gr eren Zusammenhang sieht Man kann kein Tagesgeldkonto verstehen, ohne zu verstehen, was ein Baum ist Und w hrend der Bankberater auch f r sein Leben einen Zusammenhang sucht, bevor es an allen Ecken und Enden auseinanderbricht, ger t er in eine ausweglose Situation, aus der ihn nur ein abenteuerliches Trio retten kann sein letzter verbliebener Kunde Tilman Rammstedt, Bruce Willis und ein toter Hund.

    One thought on “Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters”

    1. Ein richtig schwachsinniges Buch. Unbeantwortete Briefe an Bruce Willis, der sich Alltägliches aus dem Leben des Autors per E-Mail anhören muss und dazwischen ein paar Erkenntnisse eines mäßig begabten Bankberaters.

    2. Crazy crazy shit with Bruce Willis. A book writers will love, and one to make you laugh a lot first and then feel dizzy afterwards.

    3. Da ist dieser Mensch, der mit seinem Leben offensichtlich nicht zurecht kommt, Tilman Rammstedt, der zig Arztbesuche absolviert, dessen Ehe zerbricht, der eine Knirscherschiene benötigt und ständig unerwiderte Mails an Bruce Willis verfasst, aus denen dann letztlich der ganze Roman besteht. "Sehr geehrter Herr Willis, ich bin es noch einmal kurz. Nur falls Sie meine Mail eben gelöscht haben sollten und es mittlerweile bedauern."Von der ersten Zeile an ist in diesem Buch eine Art unbezwingbare [...]

    4. Wie man im Forum sieht, ein Buch, dass gespaltene Gefühle hervorruft. Sehr schön, das muss man ja gleich lesen um mitreden zu können. Jeder der leichte, seichte Sommerunterhaltung sucht, wird sie nicht finden. Er/sie soll woanders suchen. Derjenige, der sich rühmt, Freund von Ironie zu sein, wird hingegen nicht enttäuscht werden. Die Idee, einen Teil der Geschichte als (sehr einseitigen) E-Mailverkehr mit dem überhöhten Action-Helden Bruce Willis darzustellen, den Rammstedt anfleht, zu he [...]

    5. Dieses ist (oder 'sollte') ein lustiges/amüsantes Buch sein. Ich bin kein Komödie Fan und hatte deswegen sowieso wenig Lust diesen 'Roman' zu lesen, habe Ich es aber trotzdem gelesen. Ehrlich gesagt, ich habe es nicht lustig gefunden :/Die Idee ist so was 'neu' in dem Sinne aber logisch gesehen, bin Ich mit der Idee nicht einverstanden: warum braucht Rammstedt Bruce Willis für ein Buch? In einem Buch schreibt der Autor Charaktäre je nach seinem Wunsch! Man braucht keine Hilfe eines Schauspie [...]

    6. Dass diese sehr ungewöhnliche Vermählung von Emails an Bruce Willis und Heldenanekdoten über einen Bankberater gelingt, mag man am Anfang gar nicht recht glauben, allen hübschen Einfällen und schönen Formulierungen zum Trotz. Aber wenn es dann aufs Ende zugeht, weiß man zwar nicht, was man da gerade gelesen hat, aber dass man dabei viel Spaß hatte, das weiß man schon.>>Ob ich mal was Interessantes hören wolle, fragte mich mein ehemaliger Bankberater auf unserer Fahrradtour im Jun [...]

    7. Es ist möglicherweise hart von mir, dass ich dem Buch zwei Sterne nur gegeben habe. Ich fand Rammstedts Stil für das Buch sehr interessant und irgendwie auch innovativ, aber die Geschichte hat mich leider nicht berührt. Sie war zwar witzig und clever geschrieben, aber mir wird vom Buch nichts weiter hängen bleiben, außer, dass ein Stilmittel die Briefe an Bruce Willis waren. Mmmmh. Schade eigentlich.

    8. schräg, lustig und tiefsinnig alles was man nicht erwartet bekommt man und genau das wollte man ja dann auch =) genial!

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *