Vampirromane sind zum Kotzen - ein Vampirroman

Vampirromane sind zum Kotzen ein Vampirroman Sie sind Schriftsteller sie sind Vampire sie haben die Schnauze voll Die beiden Vampire Mike und Berchtold leben und arbeiten in Berlin Unter dem strengen Regiment ihrer Gesch ftsf hrerin Rita schreib

  • Title: Vampirromane sind zum Kotzen - ein Vampirroman
  • Author: Isabell Schmitt-Egner
  • ISBN: null
  • Page: 212
  • Format: Kindle Edition
  • Sie sind Schriftsteller sie sind Vampire sie haben die Schnauze voll Die beiden Vampire Mike und Berchtold leben und arbeiten in Berlin Unter dem strengen Regiment ihrer Gesch ftsf hrerin Rita schreiben sie unertr glich schmalzige Vampirromane f r das einschl gige Publikum W hrend Berchtold sein Leben akzeptiert hat, aber vom Schreiben eher angenervt ist, haut Mik Sie sind Schriftsteller sie sind Vampire sie haben die Schnauze voll Die beiden Vampire Mike und Berchtold leben und arbeiten in Berlin Unter dem strengen Regiment ihrer Gesch ftsf hrerin Rita schreiben sie unertr glich schmalzige Vampirromane f r das einschl gige Publikum W hrend Berchtold sein Leben akzeptiert hat, aber vom Schreiben eher angenervt ist, haut Mike ein Buch nach dem anderen raus und hadert dabei mit seinem Schicksal Die Fans lieben es, die Vampire hassen es Und niemand, nicht mal Rita, wei , dass die beiden als egozentrisch geltenden Schriftsteller echte Vampire sind Eines Tages lernt Mike in der Buchhandlung eine junge Frau kennen und f hlt sich sofort zu ihr hingezogen Problem Phoebe findet Vampirromane zum Kotzen Sie liebt richtige Thriller, spannende B cher, alles M gliche, aber keine Vampirromane, die auf irgendeinem Blackstone Castle in den Highlands spielen Sch ner Mist, denn Mike muss jetzt alles tun, damit Phoebe nicht rausfindet, dass er der Urheber von Titeln wie Leyla in den F ngen des dunklen Prinzen ist Hilfe Was wird sie von ihm denken, wenn das rauskommt Ein Roman ber Freundschaft, Liebe und das Autorenleben Ein Roman, der durch eine Wette entstand und den die Autorin sonst niemals geschrieben h tte, denn sie findet Vampirromane naja Leseprobe Im Restaurant bestellte Mike erst mal zwei gro e Flaschen Wasser und zwang Rita, drei Gl ser voll zu trinken Berch orderte Rotwein und Mike schluckte heimlich ein paar Kapseln Er sah auf die Uhr Phoebe hatte ihm noch eine SMS mit der Adresse geschickt und dem Zusatz, dass er bis 22 Uhr noch locker vorbei kommen k nne Das musste zu schaffen sein Also Jungs Rita richtete sich m hsam auf Zum Gesch ft Die Mondrose, Berch, wie weit bist du damit Also, die ist noch nicht so ganz , fing Berch an, aber Rita schnitt ihm mit einer fahrigen Geste das Wort ab Egal Also, meine Lieben, ich habe nachgedacht Es wird Zeit, dass wir unser Sortiment erweitern Ach Und wie, wenn man fragen darf Mike goss sich noch Wasser ein Er war zu nerv s zum Essen Rita beugte sich nach vorn und legte ihre H nde mit gespreizten Fingern auf den Tisch, als w rde sie nun etwas sehr Vertrauliches sagen Werw lfe , fl sterte Rita H Berch leerte sein Glas und schenkte sich nach Wir steigen ins Werwolfgesch ft ein Werw lfe sind voll angesagt, seit Tw BRINGEN SIE mir bitte noch ein Wasser , rief Mike der Bedienung zu Vergiss es, Rita So was schreib ich nicht Mensch, Mikey, mein lieber, s er Mikey grey eyes h r doch erst mal zu Mondrose Werw lfe sind immer irgendwas mit Mond Die drehen voll durch, wenn der Mond rauskommt Nein Du musst das doch gar nicht Berch wird das machen Du schreibst sch n weiter deine Grafen und Lords Das kannst du so gut Und Berch macht ab jetzt die Werw lfe Wir brauchen einen Darsteller f r die Werwolfcover Ritas Blick irrte suchend ber den Tisch und blieb an dem Rotwein h ngen Berch stellte die Flasche au erhalb ihrer Reichweite Wei t du, ich hab mich mit Mike geeinigt, dass er die Mondrose schreibt , sagte Berch Rita trommelte mit den Fingern auf den Tisch.

    One thought on “Vampirromane sind zum Kotzen - ein Vampirroman”

    1. KurzbeschreibungMichael Storm ist ein Schriftsteller und mit seinem Kumpel Berchtold einer der angesagtesten. Beide schreiben Vampirromane die Frauenherzen höher schlagen lassen. Kitschig und zum dahin schmelzen. Beide lieben das Schreiben wenn auch nicht unbedingt das Genre, aber laut ihrer Verlegerin Rita ist das genau das richtige für das Publikum und Rita lässt keinerlei Einwände zu.Dabei weiß sie genauso wenig wie die Fangemeinde, das Michael und Berchtold echte Vampire sind, die eigen [...]

    2. Die Autorin Isabell Schmitt-Egner mag anscheinend keine Vampirromane, hat aber trotzdem einen geschrieben, um eine Wette zu gewinnen. Natürlich war ich daher sehr neugierig auf ihr Buch, weshalb ich mir das E-Book bei Kindle Unlimited ausgeliehen habe. Erwartet habe ich einen Roman mit vielen witzigen Dialogen und einem Schuss Romantik. Ich dachte einfach, dass die Autorin das Genre ein wenig aufs Korn nimmt - bedauerlicherweise wurde ich ziemlich enttäuscht. Die Dialoge sind meistens eintöni [...]

    3. Das Buch war okay. Die erste Hälfte war allerdings deutlich besser als die zweite.Ich mag keine Bücher über Vampire, aber über Autoren, und das hier ist beides und gleicht sich gut aus. Das Geschmachte des Liebespaars geht mir aber tierisch auf den Keks. Kennen sich 24 Stunden und machen einen auf große Liebe und vermissen sich nach 5 Minuten, blabla. Das war noch unglaubwürdiger als die Vampirsache an sich (welche erstaunlich schlicht und irgendwie realistisch dargestellt wurde).Immerhin [...]

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *