Vârstele jocului. Strada Cetății

V rstele jocului Strada Cet ii Eine Kindheit Mitte der siebziger Jahre Ein Junge w chst auf bei seinen Gro eltern den beiden St rchen in einem kleinen abgelegenen Ort an der Europastra e Der Gro vater ist Rum ne ein von den Ko

  • Title: Vârstele jocului. Strada Cetății
  • Author: Claudiu M. Florian
  • ISBN: 9789732329573
  • Page: 219
  • Format: Paperback
  • Eine Kindheit Mitte der siebziger Jahre Ein Junge w chst auf bei seinen Gro eltern den beiden St rchen in einem kleinen, abgelegenen Ort an der Europastra e 60 Der Gro vater ist Rum ne, ein von den Kommunisten seines Dienstes enthobener Gendarm und entschiedener Gegner Dieser , der Macher in Bukarest die Gro mutter deutschst mmig und in der Tradition der Siebenb Eine Kindheit Mitte der siebziger Jahre Ein Junge w chst auf bei seinen Gro eltern den beiden St rchen in einem kleinen, abgelegenen Ort an der Europastra e 60 Der Gro vater ist Rum ne, ein von den Kommunisten seines Dienstes enthobener Gendarm und entschiedener Gegner Dieser , der Macher in Bukarest die Gro mutter deutschst mmig und in der Tradition der Siebenb rger Sachsen lebend, wacht ber Hof und Familie und dar ber, dass der Gro vater nicht zu oft in der Dorfkneipe gesehen wird Die Eltern leben in Bukarest, wo der Vater als Theaterregisseur arbeitet Selten haben sie Zeit, ihren einzigen Sohn zu sehen oder ihm die gro e und befremdliche Stadt Bukarest zu zeigen.Die beschauliche, fast unheimliche Ruhe des Dorf und Familienlebens erf hrt aufw hlende Unterbrechung durch Verwandte, mal Ausdeutschland , mal aus der Walachei, die mit ihren Autos mal Mercedes, mal Dacia und wunderbaren Mitbringseln Aufsehen und Freude erregen und manchmal Sehnsucht nach einem anderen Leben hinterlassen.Diese scheinbare Idylle ist endg ltig dahin, als Diese den Vater aus seinem Theater entlassen und den Gro eltern ihr Haus wegnehmen

    One thought on “Vârstele jocului. Strada Cetății”

    1. The story is told with the voice and the point of view of a 5-6 year old child, spending the sweet years of childhood in a Saxon village in Transylvania during the Ceaușescu regime. Sometimes he listens to the grownups' conversations which describe times past and present, about the Germans, the Russians, the Securitate etc. But even these conversations are interrupted by small remarks of the child resulting in bittersweet interpretations. The book also touches a very actual theme, the one of fa [...]

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *